Verdammt, wieder ein Setup verpasst!

Frustration im Trading
Du hast ein Setup verpasst und im Nachgang siehst Du, dass es perfekt gelaufen wäre? Ist Dir das auch schon einmal passiert? Mir ist das bereits sehr oft passiert und das Erste was ich mir dabei immer denke: „Mist, wie konnte ich das bloß verpassen! Wäre perfekt aufgegangen!“ Vorerst möchte ich Dich beruhigen 😊 Ich kenne kaum einen Trader dem es nicht schon passiert ist. Das ist eine völlig normale Reaktion, die aber leider sehr schlimme Folgen nach sich ziehen kann.

Die Folgen

Der mögliche Gewinn, der durch das Setup und den Trade entstanden wäre, löst eine ziemliche Frustration aus. Denn letztendlich haben wir genau dieses Chart analysiert und wir wollten genau den Trade umsetzen – haben aber leider den Einstieg verpasst. Das Resultat ist: wir springen Trades und Setups hinterher, im Englischen als „Chasing“ bezeichnet.
Wenn das mehrmals vorkommt wird es sogar noch schlimmer: man sieht zwar, dass man für einen Einstieg zu dran spät ist, möchte aber auf keinen Fall wieder einen potenziellen Gewinn entgehen lassen und wählt entweder schlechte Setups oder schlechte Einstiege aus. Als Resultat entstehen dann Minus-Trades und ein Drawdown ist die Folge. Der Grund hierfür ist nicht das fehlende fachliche Wissen, sondern die fehlende Disziplin. Die Angst vor dem Frustrationsgefühl durch einen verpassten Gewinn ist so hoch, dass wir dazu verleitet werden die Qualität der Setups zu ignorieren und einen miserablen Einstieg in Kauf zu nehmen.

Die Abwärtsspirale, wenn „Fear of missing out“ – FOMO auftritt

Gerade bei berufstätigen Menschen kann es oft vorkommen, dass man Einstiege verpasst, wenn man keine Order in der Trading-Plattform platziert hat. Nicht allzu selten kam es auch bei mir vor, dass ich an manchen Tagen nicht die Gelegenheit hatte Trades umzusetzen. Genau an diesen Tagen haben sich aber die besten Trading-Möglichkeiten und Setups ergeben. Entsprechend frustriert suchte ich am nächsten Tag vergeblich nach Setups und setzte Trades mit miserabler Qualität um. Das Ergebnis waren Minus-Trades und noch mehr Frustration. So ging die Abwärtsspirale immer weiter und weiter und die Drawdowns wurden immer schlimmer.

Aber auch wenn man vor den Charts sitzt kann FOMO („fear of missing out“) auftreten. Man sieht ein Setup, traut sich jedoch aus bestimmten Gründen nicht den Trade einzugehen. Kurz darauf sieht man, dass man mit seiner Einschätzung völlig richtig lag. Mist! Wäre man bloß eingestiegen, wäre der Gewinn jetzt ordentlich. Als Folge davon eröffnet man viel zu spät trotzdem noch eine Position – zu diesem Zeitpunkt ist die Party aber bereits vorbei. Und was passiert dann? Der Markt dreht und der Trade läuft ins Minus. Im schlimmsten Fall schließt man verärgert die Position mit Verlust.

Als Neuling möchte man so schnell wie möglich starten und blendet dabei völlig die sorgfältige Auswahl der Broker aus. Das Resultat ist: ein Konto in einem Offshore-Land ohne jegliche Regulierungen und dafür mit überteuerten Gebühren.

Sei Dir im Klaren, dass es auch unter den Brokern viele schwarze Schafe und Betrüger gibt. Informiere dich gut darüber wem Du Dein Geld anvertraust. Ist dieser Broker gut geeignet für die Produkte die Du handeln möchtest und passen die Margin-Anforderungen für deine Strategie?

Fazit

Du siehst, die Angst etwas zu verpassen kann in verschiedensten Situationen vorkommen. Keiner ist davor geschützt.
Die Kunst im Trading ist es diese Verhaltensmuster zu erkennen und daraus Handlungen abzuleiten, die Dir helfen damit besser umzugehen. Komplett wegfallen werden diese Gefühle nie, aber wir können sie eindämmen in dem wir sie früh erkennen. Diese Erkenntnis passiert leider nicht von heute auf morgen, man muss dafür viel an sich selbst arbeiten. Meditation kann einem helfen sich besser auf den Moment konzentrieren zu können und achtsam seine Umgebung und sich selbst wahrzunehmen. Dadurch ist es uns möglich die Situation in der wir uns befinden einfacher zu erkennen. Gelingt dies kann man viel einfacher nach Lösungen suchen.
Good Trades and stay calm 😊

Share This